Phytopharmazeutische Anwendung

Hopfen wurde schon immer als Arzneipflanze in Europa und Amerika eingesetzt, lange bevor er als Zutat für Bier verwendet wurde. Die Verwendung von Hopfen als Beruhigungsmittel und zur Förderung der Verdauung ist gut bekannt. Wissenschaftler weltweit entdeckten nun einige Inhaltsstoffe im Hopfen, die potentiell zur Behandlung von chronischen Schmerzen, Osteoporose, Krebs, Diabetes, Malaria, Pilzerkrankungen, Allergien, Viruserkrankungen sowie Menstruationsbeschwerden eingesetzt werden können.

Darüber hinaus finden der Hopfen und seine Bestandteile Anwendung in der Kosmetik, der Zahnpflege oder in funktionalen Nahrungsmitteln.

Hopsteiner stellt eine Reihe von Produkten her, die schon in Anwendung sind oder gegenwärtig in Studien bewertet werden.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht mit Literatur, welche mögliche therapeutische Einsatzzwecke von Hopfeninhaltsstoffen beschreiben.

Für Rückfragen, insbesondere zur Verfügbarkeit von Isoxanthohumol und 8-Prenylnaringenin, stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 


Das Buch zum Thema:

Unternehmensbereiche

Facebook Logo
Alle auf dieser Internetseite verwendeten Bilder und Grafiken sind urheberrechtlich geschütztes Eigentum von Hopsteiner® und dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.